Konzert Kammerensemble

Konzert kammerorchester sankt gallen
Sonntag, 29. Mai 2011
19:00, Evangelisch-Reformierte Kirche

Foto: Marianne Neff-Gugger

Aufführende

Mathias Kleiböhmer (Dirigent)
1. Violine – Eveleen Olsen (Konzertmeisterin), Annette Démarais-Stickel, Albert Holenstein, Jenni Ro, Eva Senn
2. Violine – Anja Büchel (Stimmführerin), Susanne Bolt, Ronja Bösch, Annina Bühlmann, Esther Hauser, Barbara Signer Huf
Viola – Lukas Gugger (Stimmführer), Kathrin Bösch, Clemens Jäger, Manuela Meili
Violoncello – Verena Zauner (Stimmführerin), Christine Matzenauer
Kontrabass – Federico Abraham (Stimmführer)

Programm

Den Auftakt der Konzerte des „kammerorchester sankt gallen“ macht ein Programm, das sich mit dem Neubeginn, dem Erwachen und dem Wachsen beschäftigt. Ehrliche, beglückende und drängende Musik aus verschiedenen Ländern und Epochen, die sich nur mit einem Thema beschäftigt: Dem Frühling. Die Bögen werden länger, die Melodien entstehen. Das klangvolle Vibrato entwickelt sich und der Rhythmus ist nicht aufzuhalten, gleichgültig, ob es sich um Kompositionen des 18. oder 20. Jahrhunderts handelt. Mit diesem Programm schafft das Orchester seine Positionierung in Form einer Bestandsaufnahme: Hellwach, zupackend und ergreifend! Ohne Solisten. Die Begeisterung der Musiker über das Programm mit den verschiedenen Werken und Epochen und dem roten Faden wird sich auf die Zuhörer übertragen. Zudem enthält das Programm mit der Serenade von Matthew Curtis eine Schweizer Erstaufführung.

W. A. Mozart (1756-1791) Divertimento D-Dur, KV 136
Allegro – Andante - Presto

Astor Piazzolla (1921-1992) Gesang für Streichorchester
Moderato

Edward Elgar (1857-1931) Serenade für Streichorchester, d-moll, op. 20,
Allegro Piacevole – Larghetto - Allegretto

Edvard Grieg (1843-1907) Elegische Melodien op. 34
„Herzwunden“ (Allegretto espressivo)
„Letzter Frühling“ (Andante)

Matthew Curtis (*1959) Serenade für Streichorchester
Allegretto mosso – Adagio Cantabile – Allegro molto quasi presto

Lesegesellschaft Dorf, 9038 Rehetobel, michael@mrkunz.ch