Hauptversammlung 2008

Hauptversammlung und Referat Wasserversorgung
7. Februar 2008
20:00, Restaurant "Löwen"

Bericht der Aktuarin

Am 7. Februar 2008 fand im Gasthaus Löwen die Hauptversammlung der Lesegesellschaft Dorf statt. Der Präsident, Christian Lenggenhager, durfte 19 Mitglieder zur Versammlung begrüssen. Nachdem das Protokoll der letzten HV verlesen und genehmigt worden war, hielt Christian Lenggenhager Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr 2007, welches von einem vielseitigen Angebot an Veranstaltungen geprägt war.
Im ersten halben Jahr fanden zwei Vorträge zu unterschiedlichen Themen statt: Vom Naturvortrag von Sonja Doll Hadorn erfuhren wir viel Wissenswertes über den Vorfahren unseres Haushundes, den Wolf. Dank der guten Zusammenarbeit mit der Rechtobler Natur wird unser Jahresprogramm immer wieder mit interessanten Themen der Tierwelt bereichert. Der traditionelle Reisevortrag von Peter und Regina Rufli mit wunderschönen Diabildern führte uns in den Himalaya. Die beiden erfahrenen Reiseleiter berichteten von zahlreichen Reisen, die sie auf den Spuren des Yeti gemacht haben. Im März fand der erste von unserem Vorstandsmitglied Willi Rohner initiierte „Ronde Tisch“ zu politischen Themen statt. Arthur Sturzenegger lud im April zu einem Rückblick auf sein halbes Jahrhundert in Rehetobel ein. Die originellen Dias, das enorme Wissen über lokale und geschichtliche Themen sowie die sprachlichen Leckerbissen erfreuten die Zuhörer und Zuhörerinnen ganz besonders. In Zusammenarbeit mit weiteren Vereinen fand im vergangenen Jahr auch wieder eine Autorenlesung statt, Silvio Huonder las im Mai in der Alten Post aus seinem Buch „Valentinsnacht.
Im Juni hat die Lesegesellschaft zu einer pflanzenkundlichen Exkursion mit Rudolf Widmer im Goldachtobel eingeladen. Als ehemaliger Kantonsschullehrer in Trogen kannte Rudolf Widmer jede Pflanze nicht nur mit Namen, sondern auch persönlich, denn er wusste immer schon vor der nächsten Wegbiegung, was die grosse Schar von Interessierten nachher zu sehen bekamen. Es war ein gelungener Anlass bei schönstem Wetter und in heiterer Atmosphäre.
Wie immer speziell zu erwähnen sind die vier hervorragenden klassischen Konzerte, die durch die Organisatoren der „Konzerte in Rehetobel“ Andrea Bischoff, Claudia Heé und André Meier veranstaltet wurden. Nebst dem traditionellen Ruedi-Lutz-Konzert fanden drei hochwertige und unterschiedliche Konzerte in der reformierten Kirche statt.
Nach der Sommerpause fand in Zusammenarbeit mit der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde ein Konzert mit Fritz Widmer statt. Der Berner Troubadour war viele Jahre lang musikalischer Partner von Mani Matter und seine Darbietung war geprägt von viel Heiterkeit – eine wahrer Hochgenuss!
Schliesslich folgte das ganz besondere Konzert im grossen Saal des Gemeindezentrums mit den „drei Frauen“: Sie sangen, spielten, philosophierten über Musik und zäuerleten, dass es eine Freude war. Von der Besucherzahl und der Originalität her sicher der Höhepunkt unseres Veranstaltungen im 2007.
In Form einer Adventseinstimmung organisierte die Pfarrerin Beatrix Jessberger und Anne Zessiger mit unserer Lesegesellschaft ein Konzert mit den drei Profimusikern Andrea Bischoff, André Meier und Claudia Heé, welche unsere klassischen „Konzerte in Rehetobel“ organisieren. Den Schlusspunkt des Vereinsjahres bildete der gut besuchte Chlösler, erneut ohne Referat, einfach bei gemütlichem Zusammensein.
In seinem Jahresbericht ging der Präsident auch auf die verschieden Aktivitäten auf der politischen Eben im vergangenen Jahr ein. So hob er vor allem das Engagement in Bezug auf die Gemeindeersatzwahlen, die Wahl des Gemeindepräsidenten, der GPK-Mitglieder und die Kantonsratswahlen hervor. Gemeinsam mit den anderen Lesegesellschaften von Rehetobel wurde eine öffentliche Wahlveranstaltung organisiert. Erfreulicherweise schafften alle vorgeschlagenen Kandidaten der Lesegesellschaften die Wahl in die entsprechenden Ämter.
Zum Schluss dankte Christian Lenggenhager in seinem Jahresbericht allen Mitgliedern, die im vergangenen Jahr mitgeholfen haben, dass die Lesegesellschaft Dorf ein interessantes und lebendiges Vereinsjahr bieten konnte – allen voran natürlich den Vorstandsmitgliedern Brigitt Bachmann, Regula Schneider und Willi Rohner. Der Jahresbericht des Präsidenten wurde mit viel Applaus verdankt.
Die Versammlung genehmigte einstimmig die erfreuliche Jahresrechnung, der Jahresbeitrag für die Mitglieder wurde beibehalten. Aus dem vierköpfigen Vorstand lagen die Rücktritte von Christian Lenggenhager als Präsident und Regula Schneider als Aktuarin vor. Der Vorstand konnte für beide Ämter einen Vorschlag präsentieren und die entsprechenden Personen, Michael Kunz als Präsident und Eveline Voster als Aktuarin wurden von der Versammlung einstimmig gewählt.
Am Schluss des statuarischen Teils der Hauptversammlung wurden die scheidenden Vorstandmitglieder Christian Lenggenhager und Regula Schneider von Willi Rohner mit wertschätzenden Worten verabschiedet sowie mit Applaus für die geleistete Arbeit in den vergangenen fünf Jahren verdankt.
Im Anschluss an die Hauptversammlung hielt Pius Steiner, Gemeinderat, einen Vortrag über das Thema Wasserversorgung in Rehetobel. In seinen interessanten und engagierten Ausführungen orientierte er die Versammlung über die historische Geschichte der Wasserversorgung, die Wasserverteilung in Rehetobel, die Entwässerung und über die Zukunft der Wasserversorgung in unserem Dorf. Die interessierten Mitglieder verdankten den spannenden Vortrag von Pius Steiner mit einem grossen Applaus.
Der Präsident bedankte sich am Schluss der Versammlung für die Teilnahme an der Hauptversammlung und bei einem Imbiss wurde noch weiter rege diskutiert.

Die Aktuarin, Regula Schneider

Unterlagen zum Referat von Pius Steiner: www.poscht.ch

Lesegesellschaft Dorf, 9038 Rehetobel, michael@mrkunz.ch